Grazie im Staatsopernhaus – Der Balanchine Abend – Ein Traum auf der Bühne

Das Ensemble
Das Ensemble, Foto: Andrea P. Merlo
Das ungarische Staatsballett, das Nationalballett, wie es sich selbst bezeichnet, ist die noch immer führende klassische Compagnie des Landes. Leider auch die einzige, die das klassische Repertoire in Ungarn pflegt, denn es ist Zeit – und Kostenintensiv die Meisterwerke der Vergangenheit zu pflegen und behutsam zu erneuern. Doch vor allem eins: Personalintensiv.

Der Abend huldigt dem größten Choreografen des 20. Jahrhunderts, dem einzigen Choreografen, der sich nicht klassischen Geschichten und dem Handlungsballett gewidmet hat, sondern über 700 Werke schuf, die meistens nur einem Ziel dienten, der Schönheit des Tanzes und des tänzerischen Ausdrucks zu huldigen. Grazie im Staatsopernhaus – Der Balanchine Abend – Ein Traum auf der Bühne weiterlesen